YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

10.10.2017

Prälat Helmut Moll: Das 20. Jahrhundert - die Epoche der schwersten Christenverfolgung

03:19

Seit den ersten Anfängen erfährt das Christentum Widerspruch und Ablehnung. Die Märtyrer waren die ersten Heiligen der Kirche, ihr Zeugnis trug wesentlich zur Ausbreitung des Christentums bei. Warum die Kirche auch heute noch Märtyrer braucht und was einen christlichen von einem muslimischen Märtyrer unterscheidet, erläutert der Kirchenhistoriker Prälat Prof. Dr. Helmut Moll. Er wurde von der Deutschen Bischofskonferenz beauftragt, ein deutsches Martyrologium des 20. Jahrhunderts herauszugeben. Moderation: Volker Niggewöhner Diese Sendung können Sie in voller Länge unentgeltlich bestellen: info@kirche-in-not.de Alle KIRCHE IN NOT-Sendungen: http://www.kirche-in-not.de/app/mediathek

Erstausstrahlung (bzw. hochgeladen am):
10.10.2017
Teilen

Auch interessant

01:45

Prälat Helmut Moll: Darum sind Christen die am meisten verfolgte Religion der Welt

11.10.2017
01:27

Was unterscheidet einen christlichen von einem muslimischen Märtyrer? (mit Prälat Helmut Moll)

13.10.2016
28:42

Deutsches Martyrologium: Zeugen des Glaubens - Pflege der Erinnerung

24.06.2012