YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

03.03.2021

Wiederaufbau von Häusern im Irak mit Hilfe von KIRCHE IN NOT

02:31

NINIVE-EBENE, 2017, nach der Besatzung durch den „Islamischen Staat“:  INSGESAMT ZERSTÖRTE HÄUSER: 1009  Sie haben sämtliche Kleidungsstücke aus allen Zimmern dorthin gelegt. Dann haben sie auch meine Bücher aufgeschichtet, um sie zu verbrennen. VERBRANNTE HÄUSER: 3257 Ich hatte Angst, dass es hier vielleicht Bomben gibt. Daher habe ich nichts angefasst. TEILWEISE BESCHÄDIGTE HÄUSER: 10670 Ich bin Semir Dako. Ich habe hier mit meiner ganzen Familie gelebt. Ich will nicht weggehen. Ich will hier bleiben. INSGESAMT BESCHÄDIGTE GEBÄUDE: 14857 Um christlichen Familien zu helfen, im Irak zu bleiben, hat KIRCHE IN NOT ein Wiederaufbauprogramm für Häuser in der Ninive-Ebene gestartet. Meine Dankbarkeit kann nur gering ausfallen, aber: Danke, Danke, Danke!   Es gibt nichts Schöneres, als in unser Dorf, zu unseren Freunden und zu unserer Familie zurückzukehren. Mit dem Heiligen Vater den Christen im Irak HOFFNUNG bringen! Unser Medienkanal: https://www.katholisch.tv/ Newsletter bestellen: https://www.kirche-in-not.de/newsletter-anmeldung/ Für die weltweite Arbeit von KIRCHE IN NOT spenden: https://www.kirche-in-not.de/helfen/spenden/ Mehr über die Papstreise: https://www.kirche-in-not.de/allgemein/aktuelles/papstbesuch-im-irak-respekt-fuer-christen-wird-wachsen/

Erstausstrahlung (bzw. hochgeladen am):
03.03.2021
Teilen

Auch interessant

27:52

Karatschi in Pakistan: Stadt der Angst (KIRCHE IN NOT-Doku von 2014)

13.08.2020
04:24

Über wahre und falsche Barmherzigkeit (Weihbf. Athanasius Schneider)

14.11.2016

Karmelitinnen in Bulgarien: Leben im Verborgenen

21.10.2010