08.09.2017

Helfen Sie den Christen im Irak zu überleben!

In der Nacht vom 6. auf den 7. August feuerten Isis-Kämpfer Granaten auf die Mehrzahl der Dörfer in der Ninive-Ebene (#irak) ab und kontrollieren inzwischen das Gebiet. Die etwa 125.000 dort ansässigen Christen flohen voller Entsetzen und Panik aus ihren Häusern und Dörfern und mussten dabei all ihre Habe zurücklassen. "Sie können unsere Kirchen, aber den Glauben können sie uns nicht nehmen", sagt der chaldäische Erzbischof von Erbil Bashar Warda. KIRCHE IN NOT hilft tausenden Christen im Irak dabei, wieder Wurzeln zu schlagen - dank Eurer Solidarität. KIRCHE IN NOT Lorenzonistraße 62 81545 München Telefon: +49 89 - 64 24 888-0 Fax: +49 89 - 64 24 888-50 info@kirche-in-not.de http://www.kirche-in-not.de/ https://www.facebook.com/KircheInNot.de/ http://www.kirche-in-not.de/app/mediathek Die Frohe Botschaft in jedes Haus. Bitte unterstützen Sie unser Medien-Apostolat mit einer Spende: LIGA Bank München Konto-Nr.: 2152002 BLZ: 75090300 Verwendungszweck: Medienapostolat International: Bank Identifier Code (BIC): GENODEF1M05 interBank-AccNr (IBAN): DE63 7509 0300 0002 1520 02 Vergelt's Gott! Du willst spenden? https://www.spendenhut.de

Erstausstrahlung (bzw. hochgeladen am):
08.09.2017
Teilen

Auch interessant

14:41

Die Islamisierung Äthiopiens

01.10.2013