23.07.2012

Liebende Freundschaft zu Christus: geistliche Erkenntnisse der heiligen Gertrud von Helfta, Teil 2

17:55

Die heilige Gertrud von Helfta zählt zu den bedeutendsten Mystikerinnen des Spätmittelalters. Ihre Christusvisionen standen in enger Beziehung zum liturgischen Geschehen im klösterlichen Leben. Ihre Gedanken und Erkenntnisse kreisten oft um das Geheimnis der Eucharistie und um das Herz Jesu, das Symbol der Liebe Gottes zur menschlichen Seele. Erster Teil eines Vortrags von Pater Bernhard Vosicky. Dieses Video können Sie in voller Länge unentgeltlich bestellen bei: KIRCHE IN NOT Lorenzonistraße 62 81545 München Telefon: +49 89 - 64 24 888-0 Fax: +49 89 - 64 24 888-50 info@kirche-in-not.de www.kirche-in-not.de https://www.facebook.com/KircheInNot.de Die Frohe Botschaft in jedes Haus. Bitte unterstützen Sie unser Medien-Apostolat mit einer Spende: LIGA Bank München Konto-Nr.: 2152002 BLZ: 75090300 Verwendungszweck: Medienapostolat International: Bank Identifier Code (BIC): GENODEF1M05 interBank-AccNr (IBAN): DE63 7509 0300 0002 1520 02 Vergelt's Gott!

Erstausstrahlung (bzw. hochgeladen am):
23.07.2012
Teilen

Auch interessant

13:42

Gertrud von Helfta und ihre mystische Christusbeziehung, Teil 2

09.07.2013